Orangen Torte


Orangen Torte

Nachdem du dein Liebesleben etwas aufgefrischt hast, ist der Hunger nach einer erfrischenden Speise oder Süßem gestiegen, es ist ein Wochentag, die Kinder sind in der Schule, im Kindergarten oder bei Freunden in Sicherheitsverwahrung.Die Küche ist einsatzbereit! Keiner kommt dir in die Quere, nängelt, schimpft oder ist unzufrieden. Solltest du nicht schon vor einigen Tagen den hinterhältigen Plan in deinem Kopf entwickelt haben, neues Essbares auf den Tisch zu bringen, jetzt ist die Gelegenheit gekommen. Wie wäre es mit einem Orangenkuchen? Er sieht aus wie eine Linzer Torte die zu lange im sonnigen Schaufenster einer Bäckerei ausgestellt stand: Gelblich verblichen, trocken, nicht wie eine Hochzeitstorte, schmeckt aber recht ordentlich. Leider kannst du nicht wie ich die Türe zu deinem 1/4 Hektar großen Hintergarten öffnen um den Orangenbaum um eine Apfelsine zu erleichtern. Du kaufst halt einen Sack aus Spanien, die haben sowieso eine Wirtschaftskrise und Helfen ist immer was nettes auch wenn manche Spanier gemein grausam zu ihren Haustieren sind. Hunde, Katzen und Stiere sind der Beweis. Die Mandeln sind meist aus Kalifornien und die Einwohner dort sind als nett und liebevoll bekannt.

Der Einkaufskorb sollte braunen Zucker, ungebleichtes Mehl, Orangenmarmelade (wenn nicht schon selbst gekocht), die eben erwähnten Mandeln, Orangen, Eier von glücklichen Hühnern (das heißt freilaufend), Öl, Margarine und Vanille beinhalten. Jetzt kann es losgehen! Fingernägel putzen, Hände waschen, Schürze umbinden, Glasschüssel auf den Tisch und lächeln, weil man ja nachher das ganze Geschirr abwaschen darf, ha ha ha.

Zwei Tassen ungebleichtes Mehl,

1 Tasse braunen Zucker, 1/2 Tasse süße Mandeln (nichts davon naschen)

Schale einer unbehandelten Apfelsine

15o g Margarine

1Essloeffel Öl (bitte kein Motoröl liegt zu schwer im Magen)

2 Eigelb

1 Teelöffel Ingwer

1/2 Teelöffel Mandel Extrakt

1 Prise Salz

2 Teelöffel Backpulver hoffe das war´s.

Knete den gesamten Kram in der Schüssel oder nehme eine dieser Höllenmaschinen auch Hand Rührgeräte oder Staubsauger ähnlich aussehenden Küchenhilfen die sowieso bei Stromausfall wie wir es hier oft erleben nutzlos sind. Nachdem du einen schönen glatten, friedlich sanft aussehenden Klumpen Teig in deiner Glasschüssel liegen hast, stellst du deinen Backofen auf 180 Grad, legst eine viereckige oder runde pyrex Glasbackform mit ungebleichtem Backpapier aus, nimmst die Hälfte des Teiges, drückst den gleichmäßig in die Form, nicht naschen, sonst reicht´s nicht für die Kinder, streichst soviel wie du willst von der Marmelade darauf. Jetzt darfst du den Löffel ablecken. Dann nimmst du etwas von dem Teig aus der Schüssel und rollst längere Würste die du schräg von einer Seite zur anderen auf die Marmeladen bestrichene Kuchenseite legst. Etwa 6, 7 oder 8 mal und das ganze nochmal obendrüber von der anderen Ecke, es sollte wie ein Gitter aussehen. Um es essbar zu machen stellst du das Kunstwerk außer Sichtweite das heißt, für etwa 30 min. in den Ofen. Ja nicht die Küche verlassen, sonst brennt´s verbrennt´s und stinkt. Niemand kommt in den Genuss der so schwer erarbeiteten Köstlichkeit die warm und kalt die Herzen der Nachbarn und Familienmitglieder erfreut. Damit mein Litanei Gelabere glaubwürdiger, nein essbarer wird, hier einige Fotos Bobby Barby

 

Kommentar erstellen