Lachsforelle süß-sauer (aus Galizien)


Lachsforelle süß-sauer (aus Galizien):
2 kg Lachsforellen, vom Händler tranchieren lassen
3 Karotten
3 Zwiebeln
2-3 EL Zitronensaft
1/2 Glas Zucker
1 Zitrone in Scheiben geschnitten
4 Lorbeerblätter
Salz
Wasser
etwas Butter

Den tranchierten Fisch waschen und salzen, eine halbe Stunde ziehen lassen und dann richtig abtropfen. Zucker in Butter bräunen, die geschnittenen Zwiebeln und Karotten, den Zitronensaft und die Lorbeerblätter zusammen mit dem braunen Zucker in einem Topf unter Zugabe von 1 ltr. Wasser ca, 30 min kochen lassen. Den Fisch nacheinander in den kochenden Sud legen und ebenfalls ca. 30min kochen. Die so entstandene Sauce zum Gelieren in den Kühlschrank stellen. Kalt servieren, wird ohne Beilagen mit koscherem Weißwein serviert.

Von Klaus Teschemacher

Kommentar erstellen