Humus mit Zhug


Humus mit Zhug

500g rohe Kichererpsen
2 mittelgroße Zwiebeln, geschält
3 ganze Knoblauchzehen
3-4 EL Zitronensaft

Dazu:
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 grüne scharfe Paprikaschoten, klein geschnitten
1 Bund Petersilie, gehackt
Olivenöl
Zhug (Chillisauce)



Kichererpsen gut 10 -18 Stunden mit reichlich Wasser abgedeckt 
stehen lassen. Mehrere Male das Wasser wechseln. 
Abbrausen und danach mit den Zwiebeln und dem geschälten Knoblauch 
in einen großen Topf geben. Nicht salzen. 
Erben mit Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze ca. 4 Stunden 
lang kochen. Im Dampfkochtopf entspechend kürzer. 
Zwischendurch immer wieder Wasser abschäumen und oben schwimmende 
Häutchen entnehmen.
Nach dem Garen Zwiebeln und Knoblauch entfernen. Salzen und ein paar 
Minuten kochen lassen. 
Von der Kochstelle genommen 3/4 der Erpsen abtropfen lassen, etwas 
Kochwasser aufbewahren. Kichererpsen in einer Schüssel pürieren. 
Den Brei dann mit Zhug-Tehinasauce, Knoblauch 2-3 TL Zitronensaft, 
und je nach Geschmack etwas Knoblauchflüssigkeit mixen, 
bis die Masse cremig wird. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
Kurz vor edem Servieren ganze Kichererpsen hinzufügen. 

von Avi Rosh

Kommentar erstellen